Presseberichte

Smarte Lösung für das Friseurhandwerk: Kundenbindung und mehr Service im Scheckkartenformat

Stammkunden sind die beste Basis eines erfolgreichen Friseursalons. Deshalb ist eine gute Bestandskundenpflege das beste Instrument zur Sicherung stetiger Umsätze. Die Bandbreite der im Friseurhandwerk eingesetzten Loyalitätsinstrumente reicht von einfachen Stempelkarten, Rabatt-/Wertmarken oder Treuepunkten bis hin zu elektronischen Lösungen, die vielfältige Zusatzoptionen bieten und auch von vielen Kunden bevorzugt werden. Doch Vorsicht, wie bei jeder Datenerhebung müssen auch bei einer Kunden- oder Bonuskarte die Bestimmungen der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) penibel beachtet werden. Ist die Gesetzeskonformität der Datenverarbeitung sichergestellt, können gerade elektronische Kundenkarten zum leistungsfähigen Instrument werden, um nicht nur die Kundenbindung zu festigen, sondern z.B. auch die eigene Liquidität und die Auslastung zu optimieren.

Stammkunden sorgen für regelmäßige Umsätze und das bereits bestehende Vertrauensverhältnis eröffnet immer wieder Chancen, das Geschäft mit Ihnen auszubauen. Zusatzangebote wie Augenbrauenpflege, Wimpernfärben oder spezielle Salon-Produkte zur Haarpflege sorgen für willkommenen Mehrumsatz. Mehrumsatz, der durch die Aktivierung der Kunden im Rahmen einer durchdachten Kundenbindungsstrategie weiter gesteigert werden kann. Doch ein professionelles Kundenmanagement kann mehr leisten: z.B. die Auslastung optimieren oder Kunden in aktive Botschafter für den eigenen Salon verwandeln. Eine elektronische Kundenkarte kann sowohl Friseurketten als auch Einzelsalons wirksam bei der strukturierten Kundenpflege unterstützen.

Treue-Boni komfortabel verwalten

Kleine Extra-Vorteile nach mehreren Besuchen sind an sich nichts Neues und lassen sich im Prinzip auch mit einer einfachen Stempelkarte realisieren. Mit einer elektronischen Kundenkarte wird die Erfassung komfortabler und differenzierter. Die Karte wird entweder mit dem Kassenscanner oder via Web-App bei jedem Besuch eingelesen um den entsprechenden Umsatz zu erfassen. Hier wird also nicht nur der Besuch an sich dokumentiert, sondern auch der tatsächliche Umsatz. Schließlich kostet Spitzenschneiden nicht dasselbe wie z.B. aufwändiges Strähnchenfärben. Der ausgelobte Bonus kann auf diese Weise umsatzabhängig in Prozenten kalkuliert werden. Fairer für die Kunden und realistischer für den Salonbetreiber.

Eigene Liquidität erhöhen, Empfehlungen motivieren

Begeisterte Kunden empfehlen ihren Friseur gern weiter – an eine gute Freundin, die eigene Tochter oder den Sohn mit dem Undercut, der häufig nachgeschnitten werden muss. Mehr Relevanz bekommt die Empfehlung als Geschenkgutschein. Eine elektronische Gutscheinkarte kann mit einem Guthaben aufgeladen werden und dann verschenkt oder selbst genutzt werden. Grundsätzlich können Kunden- und Gutscheinkarten anonym oder personalisiert genutzt werden. So haben die Kunden die Wahl. Die Personalisierung hat vor allem bei der eigenen Karte den Vorteil, dass die Karte, im Falle eines Verlustes, gesperrt werden kann und gesammelte Bonuspunkte oder Guthaben auf eine neue Karte übertragen werden können.

Kundenkontakte pflegen, Auslastung optimieren

Gerade die personalisierten Kundenkarten machen es Salonbetreibern leichter, einen engen Kundenkontakt zu pflegen. Über ein angeschlossenes Direktmarketingtool können spezielle Aktionen, wie ein Weekend-Special oder eine Happy Hour für Zeiten, in denen der Salon üblicherweise weniger ausgelastet ist, unkompliziert und schnell kommuniziert werden. Auch plötzlich freiwerdende Termine können auf diese Weise den Kunden angeboten werden, die turnusmäßig vermutlich in den nächsten Tagen einen Termin planen. Wer sich spontan entschließt, einen frei gewordenen Termin zu nutzen, kann durch einen zusätzlicher Bonus belohnt werden. Auch im Fall, dass ein Mitarbeitender ausfällt und im Salon Überbuchung droht, kann schnell informiert werden und ein Bonus-Angebot genutzt werden, um Kunden zum Umbuchen ihrer Termine zu motivieren. So lässt sich die Auslastung optimieren und beide Seiten profitieren.

Übersicht durch ein leistungsfähiges Händlerportal

Um Boni, Guthaben und Kundendaten jederzeit im Blick zu haben, empfiehlt sich eine Kundenkarte mit Anbindung an ein professionelles Händlerportal. Mit secuOffice bietet zum Beispiel das Unternehmen secupay ein besonders übersichtliches Tool, in dem alle Transaktionen mit der Karte, d.h. Auf- und Entladungen oder Bonusgutschriften, Kundendaten und Aktionen in Echtzeit abrufbar sind. Im zugehörigen Direktmarketingtool lassen sich darüber hinaus aktuelle Aktionen unkompliziert kommunizieren, z. B. Hinweise auf Veranstaltungen, Spezial-Angebote, wie die Bonifizierung von Besuchen in Randzeiten, Neukundenempfehlungen oder auch automatisch generierte Glückwünsche zum Geburtstag mit individuellen Geburtstagsangeboten. Dazu gibt es einfache Shop-Portale, die auch die Online-Vereinbarung von Terminen ermöglichen. – Eine große Erleichterung, wenn im Salon Hochbetrieb herrscht.

Analog und digital verwendbar

Neben der traditionellen Kunden- und Geschenkkarte im Scheckkartenformat, gestaltet im saloneigenen, individuellen Design, bietet secupay auch ein digitales Pendant. Das lässt sich ganz einfach in jedes Smartphone integrieren – So ist die Karte immer mit dabei.

Professionelle Anbieter für sicheres Datenmanagement

Ein weiterer und entscheidender Vorteil professioneller Loyalitätslösungen ist ihre Datenschutz-Konformität. Denn tatsächlich ist es für die im Friseurhandwerk sehr verbreiteten kleineren Unternehmen gar nicht so einfach, die komplexen Bestimmungen der DSGVO zu verstehen und umzusetzen. Bei professionellen Lösungen ist der Datenschutz implementiert. Das schafft Sicherheit und erleichtert es den Verantwortlichen, sich auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren.

Fazit:

Eine elektronische Kundenkarte kann auch im Friseurhandwerk mehr leisten als zum Beispiel eine einfache Papier-Stempelkarte, die in der nachgelagerten Buchhaltung aufwendig nachzuhalten ist. Sie ist für Filialisten ebenso interessant wie für Einzel-Salons. Sowohl für die Kundenbindung als auch für das proaktive Marketing kann sie als wirkungsvolles Instrument eingesetzt werden. Wichtige Erfolgskriterien sind eine entsprechende Online-Anbindungen mit leistungsfähigen und übersichtlichen Verwaltungs- und Direktmarketing-Instrumenten und die Sicherstellung der vorschriftsmäßigen Datenverarbeitung.

Presseartikel Friseurgeschäft

PDF Download

Kontakt

Pressekontakte
secupay AG
Frau Tina Eichholz
Tel. +49 (0) 35955 7550-259
pr@secupay.com

Anmeldung zum Presseverteiler
pr@secupay.com

Presseberichte im Überblick

Einstellungen Cookies

[rcb-consent type="change" tag="button" text="Privatsphäre-Einstellungen ändern"]
[rcb-consent type="history" tag="button" text="Historie der Privatsphäre-Einstellungen"]
[rcb-consent type="revoke" tag="button" text="Einwilligungen widerrufen" successmessage="Du hast die Einwilligung erfolgreich widerrufen. Die Seite wird nun neu geladen."]
suche-navigation

Wie können wir Ihnen helfen?

Die Darstellung der Website kann nicht in vollem Umfang abgebildet werden.

Um diese Seite vollumfänglich nutzen zu können, wechseln Sie Ihren Browser bitte zu Firefox, Edge oder Chrome.