Wissen

Neuigkeiten von secupay und Wissenswertes aus der Branche.

Produktinterviews: Accounting – Kluge Zahlungsabwicklung

Interview mit Experten H.P. Weber über das secupay Produkt Accounting.

Thema: Allgemeiner Frageblock

Was ist Accounting und welchen Vorteil hat es gegenüber dem Direktclearing?

Beim Accounting von POS-cash werden für die Händlers girocard-Umsätze auf einem insolvenzsicheren Zwischenkonto gesammelt und nach persönlichen Wünschen ausgezahlt. Durch diese individuell vereinbarten Intervalle können Händler im Gegensatz zum Direct Clearing Gebühren für Buchungsposten bei der Bank sparen. Bei einzelnen Überweisungen werden jeweils die teuren Gebühren der Bank fällig. Ein weiterer Vorteil ist es, dass Händler bei diesen gebündelten Auszahlungen keinen Datenaustauschvertrag mit der Bank abschließen muss. Dieser Vertrag ist nötig, wenn der Händler Direct Clearing nutzen möchte.

Welche Besonderheiten hat Accounting bei POS-cash?

Mit dem Accounting sparen die Händler Kosten bei der Bank für die Buchung der girocard-Umsätze. Die Zahlungen können auf jedes Gutschriftenkonto gebucht werden werden. Das Angebot von individuellen Auszahlungszeiträumen bietet dabei aktuell nur POS-cash. Ebenfalls einzigartig ist die Möglichkeit, dass mehrere Terminals zusammen ausgezahlt werden und Avise zu den girocard-Zahlungen angeboten werden.

Wie kann ich den Auszahlintervall festlegen und kann ich den später auch noch ändern?

Den Auszahlungsrhythmus können Sie bei unseren Kolleginen im Kundendienst festlegen und auch ggf. ändern. Die Auszahlungsintervalle können ganz individuell an Ihre Bedürfnisse angepasstw erden.

Thema: Kostenersparnis

Sind Ihre Angebote die Besten?

Mit dem Accounting von POS-cash sichert sich der Händler günstige Kosten von 3 Cent für eine Transaktion. Bei der Bank können das je nach Kontrakt zwischen 8 und 45 Cent je Transaktion sein. Damit lässt sich sehr leicht berechnen, wieviel man im Monat sparen kann.

Thema: Auszahlungsintervalle

Welche Auszahlungsintervalle sind möglich?

Buchungen auf Ihr Geschäftskonto sind täglich, wöchentlich, 14-tägig oder monatlich an einem bestimmten Wochentag oder mehrmals pro Woche möglich. Bei einer monatlicher Auszahlung fällt pro Monat nur ein Buchungsposten bei der Bank auf dem sich das Gutschriftenkonto befindet an. Beim Direct Clearing fallen Buchungsposten je Transaktion an.

Wie wirkt sich das auf die Absicherung der Zahlung aus?

Wenn die EC-cash-Transaktion nicht innerhalb von 8 Tagen mittels Kassenschnitt ausgeführt wird, erlischt die Zahlungsgarantie. Beim POS-Accounting können Sie Ihren Kassenschnitt wie gewohnt am Tagesende durchführen und damit die Transaktionen verarbeiten. Wir sammeln dann die Kassenschnitte und überweisen Sie in dem vom Händler gewünschten Intervall. So sparen der Händler ohne seine Zahlungssicherheit zu verlieren.

Thema: Gesammelte Auszahlung für mehrere Terminals

Wie können die Händler die einzelnen Buchungen über verschiedene terminals nachvollziehen?

Für jede Auszahlung erhalten Sie im SecuOffice ein Avis. Darauf sehen die Händler die in der Überweisung enthaltenen Tagessummen samt Buchungstag und die Terminal-ID. In der Transaktionsübersicht im Bereich Card Processing können die Händler das jeweilige Kassenschnitt-Datum auswählen und somit jede einzelne Kartenzahlung des jeweiligen Tages nachvollziehen.

Thema: Einbehalt Girocard- und Terminalgebühren

Zum Schluss noch die Frage wie die Abrechnung des Service erfolgt?

Wir bei POS-cash möchten natürlich, dass die Händler möglichst wenig Aufwand mit der Abrechnung haben. Deshalb bieten wir es unseren Kunden an, dass die Rechnungen sowohl für unsere Serviceangebote als auch die Kosten für die Terminals nach Rechnungslegung von den Auszahlungen abgezogen werden. Damit sparen die Händler nicht nur Geld für Buchungskosten bei der Bank, sondern auch gegebenenfalls Kosten für Sepa-Mandate.

interview payment link

Wissenswertes im Überblick

Die Darstellung der Website kann nicht in vollem Umfang abgebildet werden.

Um diese Seite vollumfänglich nutzen zu können, wechseln Sie Ihren Browser bitte zu Firefox, Edge oder Chrome.